02.09.2018 Lilu – Memoryring im Teich verloren

Aus „Mission Impossible“ wurde „Herr der Ringe“:

Schon mal was wirklich Wertvolles in einem Teich versenkt?
Mir passiert vor ein paar Wochen. Das Gefühl ist grauenhaft.
Die Rettung kam in Form von Christoph und seiner lieben Frau..
Heldenhaft barg er – auf über 1000 Metern Seehöhe und bei 14 Grad Wassertemperatur – meinen Ring und brachte ihn mir nach Wien.

Dieses Team empfehle ich jederzeit!

05.04.2017 Verlobungsring am Gipfel verloren – Sucheinsatz in Südtirol

Liebes Team , lieber Christoph,

Danke!

Immer wieder schreibt ihr von der Katastrophe nach der Hochzeit: Ring verloren…bei uns ging es schon früher los: Mit dem Verlobungsring am Polterabend. Apres Ski-Terrasse. Holzboden, Ritzen…futsch. 200 Quadratmeter, Holzterrasse mit allem drunter ausser toten Leichen. Besteck, Schrauben. Nägel Stöpsel, Müll….das Bild sagt alles…

Erstsuche ergebnislos. Dann geht alles schnell: Recherche im Netz, Metallortung gefunden, 2 Stunden später Termin vereinbar: Christoph bewältigt 1000 km im Zug bis auf den Gipfel vom Kronplatz in Italien Südtirol und retour, inkl. Abgebrannter Oberleitung am Heimweg…
Rasch wird die Lage besprochen und Christoph verschwindet under den Terrassendielen… teilweise nicht mehr als 20 cm Platz, jeder Höhlenforscher kann sich da was abschauen…
Nach zweieinhalb Stunden die große Erleichterung… der Ring ist wieder da!

Zumal die Liftanlagen schon geschlossen sind wird die Heimreise etwas spannend..mit Skidoo und Plastikbob geht’s talwärts, wo das Ereignis gebührend gefeiert wird.
Am Tag danach (1 Tag vor der Hochzeit)wir die unwissende Braut dann überrascht: bei einer kleinen Vorfeier mache ich Ihr vor der versammelten Familie mit Freunden nochmals einen Antrag und überreiche ihr dabei ganz verschmitzt eine neue Schmuckschatulle… mit dem alten Ring drin… der Moment der Freude geht in die Geschichte ein…

Danke, Christoph, ich komm dich sicher besuchen um das Ereignis in Ruhe nochmals zu feiern!

Uli und Martina