03.08.2017 Florian Schöbl

Ich habe am 30.7.2017 beim Spielen mit den Kindern im Kahrteich in Wiener Neudorf meinen Ehering verloren. Obwohl ich nur im hüfttiefen Wasser stand, machte ich mir nur wenig Hoffnung, den Ring wieder zu finden. Doch dann entdeckte ich Christoph im Internet und dachte mir, dass es jedenfalls einen Versuch wert ist.

Und tatsächlich, ich hätte es nicht mehr für möglich gehalten, aber nach einer nächtlichen Tauchsession konnte Christoph den Ring am folgenden Montag gegen 22:00 aus dem Teich bergen. Eine ganz großartige Sache, vielen Dank an dieser Stelle nochmal!

Liebe Grüße, Florian

28.07.2017 Peter & Jana

Ich hab’s ja nicht für möglich gehalten …
 
… der Ehering war im Herbst 2017 in die Alte Donau (Wien) geplumpst – so was Ärgerliches.
 
Aber zum Glück gibt’s scheinbar für alle Problemlagen Lösungsangebote 🙂
 
Der erste Tauchgang blieb trotz Christophs zähem Einsatz bei unwirtlichen Wasser- u Außentemperaturen ohne Erfolg.
 
Jetzt, im Sommer 2017, starteten wir den zweiten Versuch. Ich machte mir keine großen Hoffnungen – für mich sah es eher nach der berühmten Nadel im Heuhaufen aus. Aber nach nur 20 Minuten tauchen, hatte Christoph den Ring bergen können.
 
Un-glaub-lich und GRANDIOS!!!

Tausend Dank an euch, für den großartigen Einsatz. Zum Glück habt ihr so ein außergewöhnliches Hobby.

21.07.2017 Jana Altenberger

Nachdem ich meinen Ehering, einen Tag nach unserem ersten Hochzeitstag, im Balaton verloren habe,hab ich mich vor heulerei kaum wieder beruhigen können. So tollpatschig kann ja nur ich sein 🙁 dachte ich… mein Mann hat dann Abends eure Seite im Internet gefunden und euch sofort kontaktiert.
 
Nach einem ersten Telefonat konnte mit schon etwas Hoffnung gemacht werden. Als euer Team dann eintraf und nach etwa 20 Minuten meinen Ring wieder gefunden hat,war ich überglücklich. Vor Freude hab ich den ganzen Balaton zusammmen geschrien und danach mussten wir ersteinmal mit einem Gläschen Sekt anstoßen.
 
Ich kann gar nicht sagen,wie dankbar ich euch bin!!
 

18.04.2017 Sabine N.

Ich habe meinen Ehering in unserem riesigen Garten verloren. Thomas und Christoph schaufelten sich trotz der Feiertage noch vor Ostern Zeit frei und versuchten bis in die Nacht hinein meinen Ring wiederzufinden. Leider erfolglos.

Trotzdem bin ich absolut begeistert von dem Engagement UND dem seelischen Beistand der beiden!

Ich kann jedem dieses Team empfehlen!

Vielen lieben Dank für eure Mühe!

05.04.2017 Verlobungsring am Gipfel verloren – Sucheinsatz in Südtirol

Liebes Team , lieber Christoph,

Danke!

Immer wieder schreibt ihr von der Katastrophe nach der Hochzeit: Ring verloren…bei uns ging es schon früher los: Mit dem Verlobungsring am Polterabend. Apres Ski-Terrasse. Holzboden, Ritzen…futsch. 200 Quadratmeter, Holzterrasse mit allem drunter ausser toten Leichen. Besteck, Schrauben. Nägel Stöpsel, Müll….das Bild sagt alles…

Erstsuche ergebnislos. Dann geht alles schnell: Recherche im Netz, Metallortung gefunden, 2 Stunden später Termin vereinbar: Christoph bewältigt 1000 km im Zug bis auf den Gipfel vom Kronplatz in Italien Südtirol und retour, inkl. Abgebrannter Oberleitung am Heimweg…
Rasch wird die Lage besprochen und Christoph verschwindet under den Terrassendielen… teilweise nicht mehr als 20 cm Platz, jeder Höhlenforscher kann sich da was abschauen…
Nach zweieinhalb Stunden die große Erleichterung… der Ring ist wieder da!

Zumal die Liftanlagen schon geschlossen sind wird die Heimreise etwas spannend..mit Skidoo und Plastikbob geht’s talwärts, wo das Ereignis gebührend gefeiert wird.
Am Tag danach (1 Tag vor der Hochzeit)wir die unwissende Braut dann überrascht: bei einer kleinen Vorfeier mache ich Ihr vor der versammelten Familie mit Freunden nochmals einen Antrag und überreiche ihr dabei ganz verschmitzt eine neue Schmuckschatulle… mit dem alten Ring drin… der Moment der Freude geht in die Geschichte ein…

Danke, Christoph, ich komm dich sicher besuchen um das Ereignis in Ruhe nochmals zu feiern!

Uli und Martina

 

20.08.2016 Boris B.

Wir sind am Plattensee im Urlaub. Beim Schwimmen rutscht mir der Ehering vom Finger. Trotz 2 stündiger Suche konnten wir im trüben Balaton den Ring nicht wiederfinden. Abends habe ich dann die Jungs von Metallortung.at angemailt und auch gleich Antwort bekommen. Schon am nächsten Tag kam Christoph mit seiner Tauchausrüstung und seinem Ortungsgerät. Nach 10 Minuten konnte er den Ring im Unterwasserschlamm orten und bergen.

Vielen Dank nochmal für die schnelle und kompetente Hilfe.

25.07.2016 Christian Z.

Hallo!
Danke für die Top Arbeit und den reibungslosen Ablauf.
Sollte ich nachmals was verlieren seid ihr die erste Adresse.
Mein Ring wurde nach wenigen Minuten gefunden

Danke

Lg. Christian

 

12.10.2015 Isabel Hartl

Ich hatte vor ca. 2 Wochen meinen Ehering nach einem Tierarztbesuch verloren. Durch Zufall stieß ich auf diese Internetseite und hoffte, dass mein Ring dadurch gefunden wird.

Nach einer kurzen E-Mail kam am nächsten Tag sofort die Antwort mit Weiterleitung an Christophs Telefonnummer, da er in meiner Nähe war. Ich hatte auch gleich am nächsten Tag einen Treffpunkt mit Uhrzeit vereinbart. Trotz langer, intensiver und professioneller Suche, konnte der Ring nicht gefunden werden.

Trotzdem bin ich absolut begeistert von dem Engagement und würde jedem, der etwas verloren hat, dieses Team empfehlen!

Vielen lieben Dank für eure Mühe

23.09.2015 Gerald Schmidberger

Nach 4 Monaten war ich den Ehering noch nicht so gewöhnt, und habe ihn vor 3 Wochen beim Baden im Wolfgangsee versenkt… Die Suche selbst mit einem Unterwasserdetektor brachte alles aus dem See, nur nicht den Ring. Beim Google fand ich diese Seite, und erhielt nach 2 Stunden spät nachts eine Antwort, mit Termin. Christoph fand den Ring unter Wasser blitzschnell, wir sind überglücklich. Ein super Team, DANKE.

14.08.2015 Caroline

Nachdem mein Ehemann den Ehering bereits am Tag nach der Hochzeit in einem Gemeindeteich verloren hat, ist Christoph mit seinem Metalldetektor und Tauchausrüstung angerückt.

Er hat sich sehr viel Mühe gegeben und wirklich lange gesucht. Leider hat der tiefe Schlamm und die nicht vorhandene Sicht es schlussendlich nicht möglich gemacht, den Ring zu finden.

Trotzdem ein großes Lob an Christoph, der wirklich alles gegeben hat! Danke!

Lg Caroline